Instrumente

Ausgabe Nr. 56 – Instrumente

Heft: Fr. 8.–* | Fr. 12.–
Audio-CD: Fr. 25.–* | Fr. 32.–
Heft mit CD: Fr. 33.–* | Fr. 44.–
* für Abonnenten
 

Ab Kindergarten
Barbara Bucher Senn
De Clown Nick
Clown Nick spielt viele verschiedene Instrumente und bringt die Kinder damit zum Staunen: „Wisst ihr, es gibt sogar ein Lied über mich, da erfährt ihr, was ich alles spielen kann. Wollen wir es gemeinsam singen?“

Ab 1. Klasse
Ruth Jäggi, Monika Wettstein, Barbara Bucher Senn
Lotto, Puzzle, Rätsel
Ein Instrument spielt man. Vielleicht wecken Spiele zu den Instrumenten bei manchen Kindern die Lust, ein solches „in echt“ spielen zu lernen? Zumindest ermöglichen sie einen spielerischen Zugang zum Thema im Unterricht.

Ab Kindergarten
Béatrice Gründler
Instrumäntelied
Singend und spielend lernen die Kinder mit dem„Instrumäntelied“, wie die ver- schiedenen Instrumente zum Klingen gebracht werden. Klänge können durch Blasen, Streichen, Zupfen, Schlagen und Schütteln erwachen. Sogar unsere Stimme ist ein Instrument.

Ab 1. Klasse
Stephan Unterberger
Streichinstrumente
Die teure Stradivari-Geige von Herrn Allegri ist verschwunden! Wer hat sie geklaut? Mit einer Hörgeschichte, einer Klebeaufgabe, einem Lied und einem Rätsel tauchen die Kinder ein in die Welt der Streichinstrumente.

Ab 1. Klasse
Stephan Unterberger
Blechblasinstrumente
In Meister Winders Werkstatt für Blechblasinstrumente befindet sich ein „fremdes“ Instrument! Wer könnte das sein? Eine Hörgeschichte, Hörbeispiele, ein Lied und ein Rätsel ermöglichen den Kindern einen Einblick in die Welt der Blechblasinstrumente.

Ab Kindergarten
Christina Schaffner
Flötenlied
Flöten gehören zu den ältesten Instrumenten der Menschheit und sind Vor- fahren vieler anderer Blasinstrumente. Nicht nur zum Musizieren, sondern auch zum Weitergeben von Signalen auf der Jagd wurden sie verwendet. „Dü dü, dü dü, dü dü!“

Ab Kindergarten
Marc Marchon
Das Orchester
So ein Orchester ist ein ganz besonderes Erlebnis für Ohr und Auge. Für ein- mal bekommt das Auge ausreichend Zeit, diese grosse Ansammlung von Menschen und Instrumenten unter die Lupe zu nehmen.

Ab Kindergarten
Toby Frey
Ja, sones Zimmer
Die Kinderliederautorin Gerda Bächli (1921–2013) hat dieses Lied geschrieben, um bei den Kindern das aufmerksame Hinhören sowie die Lust und Freude an der klingenden Umwelt zu fördern. Im Handumdrehen wird das Klassenzimmer zum Instrument.

Ab 2. Klasse
Jutta Simon-Alt
Von der Nyckelharpa bis zur Rauschpfeife
Die Frauen-Mittelalter-Folk-Gruppe „Die Irrlichter“ hat einen Zaubersegen aus dem 10. Jahrhundert vertont. Darin stellt sie den Kindern einige spannende Instrumente aus dem Mittelalter vor.

Ab 2. Klasse
Remo Gugolz
Von Hippieflöte bis Munggäpfifä
Fast alle Gegenstände, die uns umgeben, können als „Instrument“ benutzt werden. Alles ergibt ein Geräusch, wenn man draufklopft, daran schabt oder reinbläst. Hier sind Anleitungen zum Bau von Instrumenten aus Naturmateri- alien zusammengestellt.

Ab Kindergarten
Livia Schwander
Waldgrüsch
Um Instrumente und deren Klänge voneinander unterscheiden und sie benen- nen zu können, braucht es ein trainiertes Ohr. Mit dem Lied „Waldgrüsch“ bege- ben sich die Kinder in ein Mini-Trainingslager für ihre Ohren – in den Wald.

Ab 1. Klasse
Thomas Hofer
Zwei Lieder aus Malawi
Das Lied „Nkhuku yanga yoyera“ handelt von einem Hahn, der am Mörser kratzt. In „Odziwa“ spornen sich die malawischen Schulkinder gegenseitig zu besseren Leistungen an: „Wenn du die Zeitung nicht lesen kannst, streng dich an, damit du besser lesen lernst.“

Ab Kindergarten
Barbara Bucher Senn
Winterwunderlied
Für diesen einen, kalten Morgen, wenn plötzlich alles weiss ist – „judihui“ –, ist das „Winterwunderlied“ gedacht. Es ist ein Lied für den Moment, darum die kurze Melodie mit einem einfachen Text.

Ab 1. Klasse
Gabriela Höchle Agarwal
Wi-Wa-Wätter
Das Wetter macht immer, was es will! Manchmal ist es schön, manchmal dunkel und wolkig und manchmal farbig wie ein Regenbogen. Genau darumgeht es in „Wi-Wa-Wätter“. Gelingt das vierstimmige Rhythmical dazu?tter.

Ab 2. Klasse
Bruno Hächler
Herr Blume
Mit seinen Liedern öffnet Bruno Hächler den Kindern Türen. Er lädt sie ein, neue Gedanken, neue Welten zu entdecken, denn seine CD „Herr Blume“ steckt voller überraschungen. Im Liedbeispiel „Rund“ ist der Titel Programm: eine rundum runde Sache!

Es gibt noch keine Bewertungen

Seien Sie der erste Rezensent von “Ausgabe Nr. 56 – Instrumente”

Art.-Nr.: 56 Kategorie: