Ausgabe Nr. 17 – Spiel und Spass

Heft: Fr. 8.–* | Fr. 12.–
Audio-CD: Fr. 25.–* | Fr. 32.–
Heft mit CD: Fr. 33.–* | Fr. 44.–
* für Abonnenten
 

Ab 2. Klasse
Niels Jensen
Ds Ufzgi-Usrede-Liedli

Wo Pflichten sind, da sind auch Ausreden meist nicht weit. Die Schule bietet somit besonders ideale Bedingungen für das Gedeihen von unglaublichen Geschichten.

Ab 2. Klasse
Thomas F. Paha
Stabspiele machen „happy”

Das Liedchen „Happy“ schrieb der Autor nicht des Liedes wegen, sondern weil er einen gute Laune verbreitenden methodischen Aufbauarbeit für das Stabspielmusizieren brauchte. Dass dabei ein Lied herausgekommen ist, dass auch nach der Musikstunde auf dem Schulhof zu hören sein wird, ist umso besser.

Ab Kindergarten
Roland Schwab
Flitschflatsch Traliwatsch – ein Lied für „zwischendurch”

Wenn die Kindermusikgruppe „Leierchischte” für die ganz jungen Zuschauerinnen und Zuschauer spielt, ruft Ueli von Allmen laut ins Publikum: „Flitschflatsch Traliwatsch!“ Kommt etwas zurück? Hat es hier ein Echo? ab Kindergarten Stephanie Jakobi-Murer Hoppla – jetzt lueg mal da! Ein neues, lustiges Lied erfinden – nichts einfacher als das, oder etwa nicht? Möglichst locker und unbefangen gehe ich ans Werk, schreibe seitenweise lustige Dinge auf. Aber sind die wirklich witzig?

Ab 1. Klasse
Ursula Tessaro
Jimba, jimba – gemeinsam Spass haben

Fröhliches Singen, gute Laune, lustige Bewegungen erfinden, Freude, gemeinsam Spass haben? Ein Lied, das im Schulalltag stets für gute Laune und fröhlichen Schwung sorgt, ist „Jimba, jimba”. Das Nonsens-Lied lädt uns ein, immer wieder neue Sing- und Spielmöglichkeiten zu suchen und auszuprobieren.

… und viele weitere Themen

Es gibt noch keine Bewertungen

Seien Sie der erste Rezensent von “Ausgabe Nr. 17 – Spiel und Spass”

Art.-Nr.: 17 Kategorie: